Worte schaffen Wirklichkeit

Newsletter Mai 2021

Grüezi und Guten Tag

Sprache hat immense Macht, und ihre Wirkung hängt ganz davon ab, wie wir sie handhaben.

Weil Worte so oft automatisch und unbewusst verwendet werden, haben wir gelernt, sie leichtfertig zu behandeln. In der täglichen Konversation sprechen wir die meisten unserer Worte aus Gewohnheit, Bequemlichkeit und sozialer Verpflichtung heraus und nicht aus klarer Absicht.

Wenn wir uns des Potenzials der Sprache bewusst wären, um unser Leben zu gestalten und zu verändern, würden wir unseren Äusserungen wohl mehr Aufmerksamkeit schenken. 

Ob wir uns dessen bewusst sind oder nicht, wir verwenden ständig Sprache, um unsere Ideen und Überzeugungen in konkrete Realität umzusetzen. Indem wir uns des Einflusses und der Macht der Sprache gewahr werden, können wir bewusstere Entscheidungen darüber treffen, wie wir uns ausdrücken.

Sprache zu benutzen, um zu manipulieren, kostet viel Energie. Die Verwendung einer direkten und ehrlichen Sprache setzt diese Energie frei, um spielerischer und präsenter mit den Menschen zu sein, die Sie lieben. Üben Sie, auf direktere Weise um das zu bitten, was Sie brauchen. Sie werden überrascht sein, wie viel Spass und Begeisterung in Ihre Beziehungen zurückkehrt.

Robert Tennyson Stevens, der Autor von „Conscious Languaging“ plädiert dafür, das eigene Vokabular und die Denkweise auf verschiedene Arten konsequent anzupassen:

  • Sprechen ist eine sich selbst erfüllende Prophezeiung. Wo Ihre Worte hinführen, werden Ihr Geist und Ihr Körper folgen. Sprechen und denken Sie also nur das, was Sie in die Realität kommen lassen wollen.
  • Halten Sie Ihre Sprache persönlich. Sprechen Sie aus Ihrer eigenen Erfahrung und sagen Sie nicht „du“, wenn Sie eigentlich „ich“ meinen.
  • Sprechen Sie, wann immer möglich, über den gegenwärtigen Moment. Anstatt Geschichten zu erzählen, was früher passiert ist und wie Sie sich damals gefühlt haben, konzentrieren Sie sich darauf, was Sie jetzt erleben.
  • Seien Sie konkret und direkt. Verunreinigen Sie Ihre Sprache nicht, indem Sie sich im Kreis drehen. Verwenden Sie keine Konditionalsätze (würde, könnte, so dass) oder vage Begriffe (sozusagen, in gewisser Weise). Sagen Sie nicht Dinge, die Sie nicht wirklich meinen.
  • Sprechen Sie kraftvoll und positiv. Verzichten Sie auf die Sprache der Begrenzung (ich kann nicht, ich will nicht, ich will nicht, ich brauche). Wählen Sie stattdessen Worte der Befähigung und der Wahl (ich kann, ich bin, ich werde, ich wähle, ich habe, ich liebe, ich schaffe, ich geniesse).
  • Wann immer Sie die Worte „Ich bin“ sagen, sind die folgenden Worte eine Erklärung und werden von Ihrem Unterbewusstsein als direkter Befehl empfunden. Aussagen wie „Ich bin pleite“, „Ich bin verwirrt“ oder „Ich bin so fett“ neigen nur dazu, diese Zustände zu verstärken. Drücken Sie stattdessen direkt aus, wie Sie sich über Ihre aktuelle Realität fühlen (traurig, verängstigt, hoffnungslos), und erklären Sie dann, was Sie stattdessen sein und tun wollen.
  • Üben Sie, so wenig Worte wie möglich zu verwenden, um Ihre Botschaft zu vermitteln. Menschen, die schwafeln oder sich nur gerne reden hören, werden sehr schnell langweilig. Wenn Sie sich in einer Gesprächsflaute befinden oder merken, dass Sie nichts zu sagen haben, nehmen Sie die Stille gnädig an und hören Sie einfach zu, was als nächstes kommt.

In unserem Impuls-Seminar (online 3,5 Stunden) dürfen wir von dem Psychologen und Sprachexperten Dr. Claudio Weiss mehr über die Wortewirksamkeit lernen. Als Dankeschön bieten wir unseren Newsletter Empfänger*innen das Seminar zu einem Spezialpreis von CHF 190 statt CHF 250 an. Bitte verwenden Sie am Schluss des Anmeldeprozesses folgenden Code: DANKE05

Unsere Wortwahl ist ein Spiegelbild dessen, was in uns vorgeht! In den Seminaren Resilienz (20./21. Mai)sowie Persönliche Entwicklung – Die kritische Kompetenz für Führungskräfte der Zukunft  (10./11. Juni) geht es darum, zu entdecken, was in uns vorgeht.

Holen auch Sie das Beste aus sich heraus. Wir sind für Sie da!

Mit herzlichen Grüssen
Manuela Palla

Inhaberin der Open Mind Academy Schweiz

Neu im Angebot: Coaching im Abo

Resilienz und positive Führung Für CHF 200 können Sie an 4 Coaching Sessions teilnehmen und aus 8 Terminen auswählen. Infos hier

Neu im Angebot: Neuorientierung in der Lebensmitte

4 Coaching Sessions in der Gruppe. Für CHF 250 können Sie sich mit der Expertin Dr. Karin Vey austauschen und brennende Fragen klären.

All unsere Angebote dienen Ihrer Entwicklung

Mehr Infos

Teile diesen Beitrag:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.