Wenn die äussere Sicherheit ins Wanken gerät

Empfohlene Beiträge im Newsletter – Unter der Rubrik „Für Sie entdeckt“

Grüezi und Guten Tag

Wenn die vermeintliche Sicherheit im Aussen schwindet, ist es an der Zeit, die Sicherheit in uns selbst zu finden. Innere Sicherheit zu erlangen, bedeutet unseren wahren Lebenszweck und unsere Lebensaufgabe zu finden.  Wer mit sich selbst im Innern verbunden ist, dem kann im Aussen nichts passieren. 

Wie geht das?

Diese Frage steht im Mittelpunkt des Buches „The Purpose Path“ von Management-Professor und Theologe Nicholas Pearce von der Kellog School of Management. Pearce zeigt auf der Grundlage seiner Erfahrungen als Pastor, Berater und Professor Wege auf, wie man sich seine berufliche Laufbahn so gestaltet, dass sie sowohl bereichernd als auch erfüllend ist.

Wir können uns unserem Lebenszweck annähern, indem wir uns die folgenden fünf Fragen stellen:

1. Was ist Erfolg?
Die Definition von Erfolg ist für jeden von uns anders. Manche messen Erfolg an der Menge des Geldes, das sie verdienen, oder an den Besitztümern, die sie besitzen. Andere messen ihn an dem positiven Einfluss, den sie auf die Welt und die Menschen um sie herum haben. Anstelle der Work-Life-Balance schlägt Nicholas Pearce das Streben nach Integration der Facetten des ganzen Lebens vor. Damit meint er, dass Ihr körperliches Selbst, Ihr berufliches Selbst, Ihr familiäres Selbst und Ihr spirituelles Selbst, integriert sind. 

2. Wer bin ich?
Wie sehen Sie sich selbst, was ist Ihre Identität? Definieren Sie Ihre Identität nur durch Ihren physischen Körper und Ihren Verstand, oder gibt es noch mehr? Wir sind mehr als unser Körper, unser Verstand und unsere Besitztümer. 

3. Warum bin ich hier?
Wenn es wahr ist, dass es für uns Menschen etwas Wesentlicheres gibt als Fleisch und Knochen – dass wir eine Art dauerhaften Einfluss auf die Welt um uns herum haben sollten – dann sollte unsere Anwesenheit hier auf dieser Erde einen gewissen Einfluss auf die Lebensqualität anderer haben. 

4. Laufe ich das richtigen Rennen?
Jeder von uns hat sein eigenes Rennen zu laufen, und einer der wichtigsten Schlüssel zum Erfolg ist es, sicherzustellen, dass Sie das richtige Rennen laufen. Vielleicht schauen Sie sich andere an und sehen, dass sie voller Freude in dem Rennen sind, das sie laufen. Aber glauben Sie nicht, dass Sie die gleiche Freude haben werden, wenn Sie das kopieren, was sie tun. Sie werden Ihre grösste Freude und Erfüllung im Leben finden, wenn Sie Ihrer Berufung folgen – dem, wozu Sie auf einzigartige Weise bestimmt sind. Hier kommen Ihre Werte wirklich ins Spiel. Wenn Sie Klarheit darüber haben, was Ihre höchsten Werte sind, werden Sie verstehen, in welchem Rennen Sie sein sollten. Hier kommt der Mut ins Spiel, denn Sie müssen Ihr eigenes Rennen laufen – nicht das Ihrer Eltern oder Ihres Chefs oder Ihres Ehepartners, Freundes oder Nachbarn.

5. Bin ich gut im Rennen?
Ihr Rennen ist kein Wettbewerb gegen jemand anderen, es ist ein Wettbewerb gegen Ihr bestes Selbst. Bei diesem Rennen ist das Ziel nicht so wichtig wie der Weg dorthin. Wenn Sie das Rennen gut laufen und ins Ziel kommen, haben Sie gewonnen. Um das Rennen gut zu laufen, müssen Sie herausfinden, wer Sie wirklich sind, Ihre Werte verstehen und diese dann während des Rennens ausleben. Wenn Sie etwas tun, was Ihre Werte verletzt, dann laufen Sie das Rennen nicht gut. 

 

Es ist leichter den Weg zur inneren Sicherheit gemeinsam zu gehen. Deshalb stehen wir Ihnen mit unserer erstklassigen Faculty zu Seite.

Kontaktieren Sie uns für attraktive Inhouse Abos. Bieten Sie Ihren MitarbeiterInnen Zugang zu unserer Erfahrung!

 

Mit herzlichen Grüssen

Manuela Palla

Inhaberin der Open Mind Academy Schweiz

Teile diesen Beitrag:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.