Was im Leben wichtig ist – aus der Sicht eines Schönheitschirurgen

Im Nachtcafé vom SWR Fernseher widmete sich der Moderator Michael Steinbrecher dem Thema „Was im Leben wichtig ist“. Mich beeindruckte Dr. Enrique Steiger, der letzte Gesprächspartner.

Er bewegt sich in der Welt der Schönen und Reichen. Als einer der exklusivsten Schönheitschirurgen Europas sorgt er dafür, dass seine vermögende Klientel gut aussieht. Doch seit über 30 Jahren reist der Chirurg immer wieder in die Krisengebiete der Welt, um dort den Opfern von Krieg und Gewalt zu helfen und um Leben zu retten. „Das Leben besteht nicht nur aus Anhäufung von Kapital. Das kann nicht die Motivation sein, warum wir auf diesem Planeten sind“, ist sein Leitbild.

Er unterscheidet zwischen einem Astronom, der Beobachter ist und einem Astronaut, der sich körperlich in eine Situation begibt. Er selbst sieht sich in der Rolle eines Astronauten. Die Arbeit in den Kriegsgebieten ist für ihn sinnvoll. 

Er spricht über Existenzangst in den Kriegsgebieten. 

Selbstreflektiert spricht er darüber, was der Preis für seinen Erfolg ist. Der Preis, wenn man seiner persönlichen Passion folgt. Er spricht davon, dass er ein erfolgreicher, hilfsbereiter Arzt ist, aber zu wenig für seine Familie da war und ist. In der aktuellen Corona Situation zeigt sich für ihn ganz deutlich, dass die Zeit, die wir mit unseren Liebsten verbringen, das Wichtigste im Leben ist.

Hörenswert ist auch das Schlusswort von dem Philosophen Dr. Wilhelm Schmid. 

Teile diesen Beitrag:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.