Leadership 4.0 – Mit Selbstführung zum Ziel

Macher:in, Deal-Maker:in oder eher Visionär:in

Wo geht’s lang zu mehr Selbstwirksamkeit als Führungskraft?

Ein Beitrag von Michaela Geiger, Autorin, Trainerin, Agile Coach

Führung in der Zukunft wird radikal anders sein: Persönliche Entwicklung, innere Stabilität und mentale Agilität gehören in einer hyperkomplexen Welt zur kritischen Kompetenz, um in Führungsrollen authentisch, flexibel, effektiv und gelassen zu agieren. Selbstwahrnehmung und Selbsterkenntnis sind dabei entscheidend für erfolgreiche Leadership, ist Dr. Karin Vey überzeugt. «Es gilt, organisatorische Notwendigkeit und persönliche Entwicklung stärker miteinander zu verknüpfen, um heterogenen Anforderungen angemessen zu begegnen», sagt die Innovations- und Trendexpertin beim ThinkLab des IBM Forschungszentrum in Zürich-Rüschlikon. Die Physikerin und Psychologin arbeitet dort mit Führungskräften an der Gestaltung der Zukunft.

In einem zweitägigen Workshop zum Thema «Selbstführung»begleitet Dr. Karin Vey Teilnehmende auf einer Reise zu sich selbst: Über eine Standortbestimmung hinaus gibt sie dabei wertvolle Impulse, eine Verankerung in der eigenen Persönlichkeit zu suchen und vermehrt von innen heraus zu führen statt sich dem Spiel äusserer Einflüssen reaktiv zu unterwerfen. Ziel des zweitägigen Workshops ist es, sich selbst besser kennen zu lernen, sich selbst als Führungskraft zu reflektieren und dabei auch unbewusste Faktoren in den Blick zu nehmen.

Was genau bedeutet Selbstführung? Zum Beispiel eine klare Sinnorientierung zu finden, die eigenen Stärken und Schwächen sehr gut zu kennen und gezielt für positive Emotionen zur Steigerung der eigenen Leistungsfähigkeit zu sorgen. «Emotionale Reaktionen von anderen können umso besser verstanden werden, je besser die eigenen Reaktionen und «roten Knöpfe» vertraut sind, sagt Dr. Karin Vey. Im Workshop lernen die Teilnehmenden, sich auf einer tieferen Ebene besser zu verstehen und nachhaltige Veränderungen vorzunehmen, um in einer Führungsrolle authentischer und überzeugender aufzutreten.

Grundlage des Workshops sind Theorien und Modellen aus der aktuellen Leadership-Forschung, der positiven und der Tiefenpsychologie sowie der Neurowissenschaften. Es werden Methoden vermittelt, die unmittelbar in die Führungspraxis integriert werden können. Menschen, die in den unterschiedlichsten Bereichen Verantwortung tragen, finden hier eine Möglichkeit, ihre Handlungsfähigkeit zu erweitern und sich persönlich weiterzuentwickeln.

Als Teilnehmerin des Workshops war es für mich ein fantastisches Erlebnis, in Übungen und Selbstreflexionen die eigene Selbstwirksamkeit immer mehr zu spüren und dabei die eigenen Ressourcen noch tiefer kennen zu lernen. Mit Dr. Karin Vey durfte ich eine feinfühlige und ausserordentlich kompetente Wegbegleiterin hin zu mehr Selbstführung und realistisch-optimistischer Leadership kennenlernen. Weiterführendes Coaching wird individuell angeboten. Der Lerneffekt im Workshop verstärkte sich durch die vertrauensvolle Atmosphäre einer kleinen Gruppe, die anregende Umgebung der historischen Levin-Villa mit grosszügigem Park in Baden und der sehr wertschätzenden, empathischen und aufmerksamen Begleitung von Manuela Palla von der Open Mind Academy als Gastgeberin und Initiatorin.

Michaela Geiger, Autorin, Trainerin, Agile Coach

Selbstführung - Die kritische Kompetenz der Führungskräfte der Zukunft

In sich selbst verankert sein und von innen heraus effektiv und wirksam führen

Teile diesen Beitrag:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.