Das Gestern war noch nie so alt wie heute – eine Auseinandersetzung mit dem Luxus von Morgen

Dieses Essay erschien am 10. August 2020 in der Werbewoche.ch

 

„Quiet Luxury“ – ist das Buzzword der Zukunft

Wenige verstehen die internationale Luxusbranche so gut wie Tom Junkersdorf. Er ist einer der profiliertesten Experten für Luxus und Lifestyle im deutschsprachigen Raum.  Der langjährige GQ-Chefredaktor sagt in einem lesenswerten Essay im Schweizer Fachmagazin Marketing & Kommunikation: Die aktuelle Krise ändert alles. 

Eine neue Normalität – Game Over für Influencer
Die Werkzeuge der Influencer funktionieren nicht mehr in einer Zeit, in der Zehntausende Menschen getötet werden und Millionen um ihre Existenz kämpfen. Die neuen Helden sind die Krankenschwestern und Ärzte oder Verkäuferinnen an der Supermarktkasse – nicht mehr die It-Kids aus der Front Row. Jetzt geht es nicht mehr um Likes, sondern um Lebenretten. Es geht um echte Werte. Echte Leistung. Es geht um Haltung. Um Authentizität und Commitment. Key Learning: Fake is over. 

Das «Gestern» war noch nie so alt wie heute
Die Post-Corona-Ära hat ein neues Look & Feel. Verletzlicher, wertschätzender, tiefgründiger. Künstliche Verknappung wirkt nicht mehr bei Luxus Artikel sondern bei Toilettenpapier und Masken.

Authentizität steht hoch im Kurs
Leere Worthülsen werden entlarvt. Authentisches und nachhaltiges Verhaltes ist das, was zählt.

Mehr (Frei-)Zeit, als wir aushalten?
Der Neue Luxus ist nicht mehr die Zeit, sondern die Sicherheit.

Lockdown und Sinnfrage
Die zentrale Frage lautet künftig: „Was trage ich eigentlich zum Wohl der Welt bei? „

Absurde Überproduktion
Giorgio Armani, Grossmeister des guten Geschmacks, appelliert in einem offenen Brief an alle Kollegen: «Die Überproduktion ist absurd. Luxus kann und darf nicht schnell sein. Luxus braucht Zeit, um erreicht und geschätzt zu werden.»

Wo Verkauf war, wird Verbindung
Es geht nicht nur um den Verkauf, es geht darum, eine menschliche Verbindung herzustellen. Kommunikation mit Kunden ist der Schlüssel um ihnen nah zu sein. 

Über den Autor: Tom Junkersdorf ist einer der profiliertesten Experten für Luxus und Lifestyle im deutschsprachigen Raum. In seiner Karriere war er bei Axel Springer Entertainment- Chef der Bild-Zeitung und Leiter des New Yorker Büros. Später wurde er Chefredaktor von führenden Magazinen wie Bravo oder People, arbeitete in Madrid und London, ehe er zuletzt mehrere Jahre die Publikationen GQ und GQ Style führte. Im März 2020 brach Junkersdorf zu neuen Ufern auf: In München gründete er Off-ScriptT, eine Agentur, die Brands und Individuen massgeschneiderte PR- und Marketing-Services anbietet.

Das ausführliche Essay vom 10. August 2020 lesen Sie in der Werbewoche.ch

Teile diesen Beitrag:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.