Warum Eingebundensein im Unternehmen so wichtig ist

Die meisten von uns sind auf ihre Gesundheit bedacht. Wir haben das Rauchen aufgegeben, reduzieren unser Gewicht, sorgen für Bewegung. Das ist prima, aber wir vergessen dabei oft eine Medizin, die mindestens genauso wirksam ist: das Zusammensein mit anderen.

Dazu zu gehören ist für den Mensch ein elementares Grundbedürfnis. Fühlen wir uns aus einer Gruppe ausgeschlossen, ist dies äusserst schmerzhaft. Australische Wissenschaftler, haben in dem Buch „The New Psychology of Health: Unlocking the Social Cure“ ihre Studie zusammengefasst, in dem sie zeigen, dass wir auf Gemeinschaften angewiesen sind, und dass dies für unser Wohlergehen wohl wichtiger ist, als wir bisher dachten. Die wichtigsten 2 Kriterien für unsere Lebenserwartung sind: Unterstützung durch andere und Eingebundenen in die Gemeinschaft.

Unsere 3 Learnings aus diesen Untersuchungen:

  1. Erst in der Gemeinschaft mit anderen und in der Abgrenzung zu ihnen, entdecken wir unsere Individualität.
  2. Die Art der sozialen Verbindungen ist stiftet ein Gefühl der gemeinsamen Identität.
  3. Beim Zusammensein mit anderen ist das Zuhören genau so wichtig, wie das Sprechen.

Was heisst das für Sie als Führungspersönlichkeit?

  1. Unternehmen müssen ein unterstützendes Arbeitsumfeld schaffen, um Arbeitnehmer langfristig an sich zu binden. Denn emotional eingebundene Mitarbeiter sind zufriedener, leistungsbereiter und weisen weniger Fehlzeiten und Krankheitstage auf.
  2. Mitarbeiter, die sich als Teil des Unternehmens fühlen, tragen oft mehr Verantwortung und treiben die Arbeit im Unternehmen auf positive Art und Weise voran.
  3. Emotional eingebundenen Mitarbeiter sind Multiplikatoren des Unternehmens. Sie tragen das Arbeitgeberimage positiv nach aussen.

Hier geht es zur Zusammenfassung der Studie

Gerne begleiten wir Sie auf Ihrem Weg zur erfolgreichen und sinnstiftenden Führungspersönlichkeit.

Teile diesen Beitrag:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.