Führen bedeutet Dienen

Pater Anselm Grün ist nicht nur ein erfolgreicher Schriftsteller und Referent, er kennt sich auch mit dem Management von Abtei-Betrieben aus. In diesem Kurzreferat zeigt er auf, warum „Dienen in der Führung“ heute ein essentieller Aspekt für den Erfolg eines Unternehmens bedeutet.

Eine dienende Führungskraft konzentriert sich in erster Linie auf das Wachstum und das Wohlergehen der Menschen und der Gemeinschaften, denen sie angehören. Während traditionelle Führung im Allgemeinen die Ansammlung und Ausübung von Macht durch eine Person an der „Spitze der Pyramide“ beinhaltet, ist die dienende Führung anders. Der Diener-Führer teilt die Macht, stellt die Bedürfnisse anderer in den Vordergrund und hilft den Menschen, sich zu entwickeln.

Die Open Mind Academy nimmt dieses Thema auf. Am 18. September 2019 bieten wir eine Masterclass passend zum Thema an. Wir lernen dienende Führung in der Praxis. Wir verbringen einen Tag in einem Alters-Pflegeheim und lassen uns ganz auf die Bedürfnisse der Bewohner ein. Kaivalya Kashyap, der Experte, wenn es um selbstloses Handeln geht, wird uns durch den Tag begleiten. Er wird uns an das Thema heranführen. Gemeinsam werden wir die Erkenntnisse reflektieren und uns damit auseinandersetzen, wie wir sie in unseren Führungsalltag implementieren können. Infos zum Programm

Teile diesen Beitrag:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.