Beständigkeit ist, was zum Erfolg führt – Ein Interview aus der Medienwoche.ch

Beruflich bedingt hatte ich die letzten Jahre immer wieder mit beeindruckenden älteren Dialogpartnern zu tun, die auch mit 70 und 80 immer noch auf der Bühne stehen und Führungspersönlichkeiten an Ihrer Lebens- und Lehrerfahrung teilhaben liessen.

Mich faszinieren diese Menschen aus 2 Gründen:

1.) Ich kann viel von Ihnen lernen

2.) Diese Menschen arbeiten aus einer inneren Berufung. Für sie ist ihre Arbeit Energie. Für sie gibt es nicht „den“ Ruhestand. Ob das Pensionsalter mit 65, 67 oder 69 kommt, spielt keine Rolle. Sie arbeiten, weil sie Spass haben und weil sie auf der Welt noch etwas bewirken wollen.

So auch Walter Bingham. Er ist mit seinen 96 Jahren laut Guinnessbuch der Rekorde der «älteste aktive Radio-Talk-Host» der Welt. Er hat als jüdischer Holocaustflüchtling einen Nazi interviewt und spielte bei Harry Potter mit.

Das Interview erschien am 11.02.2020 in der Medienwoche.ch und endet mit dem Antwort auf die Frage, was Walter Bingham jungen JournalistInnen mit auf den Weg geben würde:

„Springt nicht von Job zu Job. Bleibt an einem Ort, lernt euer Handwerk dort zu Ende. Bildet euch selbst zur Perfektion aus, egal wo ihr angestellt seid. Man kann überall viel lernen und man kann vor allem immer besser werden. Ich weiss, dass die Welt heute schnelllebiger ist als früher. Aber Beständigkeit ist das, was schlussendlich zum Erfolg führt.“

 Hier ist es nachzulesen

Ich bin überzeugt, dass es in der Welt von morgen immer wichtiger wird, dass wir uns mit unserer Bestimmung und unserer Berufung auseinandersetzen. Die Auseinandersetzung mit dem eigenen Wozu – Wozu bin ich auf den Welt und was habe ich der Welt zu geben? Was sind meine Werte und wann bin ich im Flow, so dass alles viel leichter geht. 

Wer seine Bestimmung kennt und dadurch in sich verankert ist, reagiert gelassen auf das was im Aussen passiert.

In mehreren Veranstaltungen widmen wir uns diesen Themen aus unterschiedlichen Perspektiven:

14. Mai 2020, 20.00 – 22.00 Uhr

Die Sinn-Frage – Philosophische Betrachtung von Arbeit und Selbstbewusstsein

26. Mai 2020, 16.00 -17.00 Uhr

Live Talk- Soulful Leadership – Plädoyer für einen Wandel in der Wirtschaft

04. Juni 2020, 20.00 -21.30

Bestimmung und Berufung – Sinnorientiert Leben, Handeln und Wirken

15./16. September 09.00 – 16.30 Uhr

Resilienz und Selbstführung

Teile diesen Beitrag:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.