leaving home funktion.jpg

Das Scheitern sollte ihr ständiger Reisebegleiter sein. Sie woll- ten bewusst die eigene Komfortzone verlassen. 40‘000 Kilometer tuckerten sie über unbefahrbare Naturstrassen. Schlammwüsten, durch tiefe Sümpfe und reissende Flüsse von Halle nach New York. Im ständigen Kampf gegen Wind und Wetter, russische Technik und Berge aus Bürokratie wurden Teamgeist, Improvisation, Frustrations-Toleranz, Resilienz, Kreativität und Experimentierfreudigkeit immer wieder auf‘s Neue gefordert.

Künstler-Kollektiv

Leavinghomefunktion

guggenbühl.jpg

Allan Guggenbühl zeigt auf vergnügliche Art, dass Klugheit weit mehr bedeutet als die Verfügbarkeit von Wissen. Normen, wel-che gesellschaftliche Gep ogenheiten festlegen, sollen uns voruns selber schützen. Aber die Vereinheitlichung von Arbeits-prozessen mit dem Fokus auf E zienz, Sicherheit und Quali- tätssicherung und das Implementieren von „best practice“ führt auch zu Denkroutine, dem natürlichen Feind von Innovation.

Psychologe und Psychotherapeut

Prof. Dr.Allan Guggenbühl

Portrait_Gutmann_1-6e9947d52b155d15.jpg

Er war schon leidenschaftlicher Bio-Verfechter, als es „bio“ in den 80er-Jahren noch gar nicht gab. Seine zündende Vision, re- gionale Bio-Produkte zu vertreiben, wurde 1988 als “Schnapsidee” belächelt. Trotzdem zog der damals 23-Jährige, als Ein- mann-Unternehmen, mit seinen Kräutern von Bauernmarkt zu Bauernmarkt. Mittlerweile hat sich das Unternehmen vom Ein- mannbetrieb zum internationalen Bio-Unternehmen mit über 330 Mitarbeitern, einem Jahresumsatz von mehr als 45 Mio Euro und mehreren Tochter-Unternehmen entwickelt..

Founder & CEO Sonnentor

Johannes Gutmann

klaus-dieter-koch-brandtrust-300.jpg

Klaus-Dieter Koch zählt zu den erfahrensten Experten für markenzentrierte Unternehmensführung. Schon sehr früh fokussierte er sich auf das Thema Marke als strategisches Ma- nagementinstrument und unterstützt seit mehr als 25 Jahren Konzerne aber auch mittelständische Unternehmen, wie sie ihren Unternehmenswert mit Hilfe einer ganzheitlichen Mar- kenstrategie steigern können.

„Es  macht uns Spass, neugierigen Menschen beim Reflektieren zuzuhören. Klaus-Dieter Koch zählt für uns zu diesen Menschen. Er bewegt sich am Zahn der Zeit und geht mit der Zeit. Er inspiriert uns mit seinem topaktuellem Wissen und seinen Reflexionen - jedes Mal aufs Neue.“

Marken-Strategie Experte

Klaus-Dieter Koch

180923 LinkedIn klein.jpg

Ambidextrie  heisst, einerseits die Potenziale der angestammten Geschäftsfelder voll auszuschöpfen und gleichzeitig neue Potenziale durch radikale Innovationen - welche auch die angestammten Geschäftsfelder bedrohen - zu erschliessen.

Er ist ein Selfmademan, der weiss, wie man Organisationen belebt. Er ist überzeugt, dass Innovation der einzige Weg ist, um die grössten Herausforderungen unserer Zeit zu lösen. Keine Firma kann grosse Innovationen alleine vorantreiben, denn die Kraft liegt in Innovationsnetzwerken. In den letzten Jahrzehnten hat er verschiedene Unternehmen aufgebaut und sich als natürliche Führungspersönlichkeit bewiesen. Auf Basis von Vertrauen und Transparenz haben er und sein Team langfristige Partnerschaften mit grosser Innovationsfähigkeit aufgebaut. Daraus sind bahnbrechende Innovationen entstanden.

Experte für radikale Innovationen

Charles Flükiger

hubert Rhomberg.jpg

Bauunternehmer, Visionär und Mentor Hubert Rhomberg spricht über Lösungen zur Kollaboration und darüber, wie weltweite Vernetzung in digitalen Projekten funktionieren kann. Seine zentrale Botschaft ist, dass Mitarbeiter Freiheit und Vertrauen benötigen, um effizient arbeiten zu können. Er baut ressourcenschonende und energieeffiziente Hochhäuser aus Holz und produziert dabei so gut wie keinen Abfall. Herzstück seiner Unternehmensstrategie ist Nachhaltigkeit in all ihren Facetten. 

Der innovative Geschäftsführer der Vorarlberger Rhomberg Holding und als Managing Director bei Cree, einem modularen Holz-Hybrid-System, hat in seiner Branche eine Revolution eingeleitet: Die Digitalisierung der Bauindustrie mit Connected Buildings setzt nicht nur auf neue Baustoffe wie Holz, sondern auch auf IT-Know-how wie Cloud, IoT und Realtime-Apps. 

Zahlreiche Auszeichnungen, wie “Familienfreundlichster Betrieb Vorarlberg“ und “Bester Arbeitgeber der Baubranche“ . Sein Buch „Bauen 4.0 – Vom Ego zum Lego-Prinzip“ zeugen von seiner Leidenschaft als Unternehmer.

CEO Romberg Holding, Visionär und Mentor

HUBERT RHOMBERG

Britta_Pukall.jpg

Nach ihrem Design- und Architekturstudium an der Univer- sität für Angewandte Kunst in Wien, startete Britta Pukall ihre Karriere bei der damals wohl grössten und international re- nommiertesten Designagentur milani AG, wo sie bereits mit 28 Jahren, zur jüngsten Geschäftsleiterin ernannt wurde. Milani ist die führende Schweizer Innovationsagentur. Sie ist als Designerin und Innovations-Unternehmensberaterin operativ tätig. Nach einem E-MBA an der HSG, zahlreichen Lehraufträgen und verschiedenen VR-Mandaten, interessiert sich Britta Pukall heute vor allem für die Individualität und Persönlichkeit von Menschen und Organisationen.

Inhaberin, VR-Präsidentin & Managing Partner milani AG

Britta Pukall

MarkusWeber.jpg

Oft verhilft ein Perspektivwechsel, ein anderer Blickwinkel auf eine Herausforderung, dass man eine ganzheitlichere Sicht der Dinge gewinnt. Von Markus Weber lernen wir, wie man mit dem gezielten Nutzen der individuellen Potenziale in interdiszplinären Teams eine höhere Geschwindigkeit und eine bessere Qualität an Ergebnissen erzielt.

Auticon  ist ein Unternehmen, das ausschliesslich Menschen im Autismus-Spektrum als Consultants beschäftigt. Markus Weber begeistert es, die Talente seiner Consultants in komplexe IT-Projekte zu integrieren. Denn Autisten verfügen häufig über besondere Begabungen in Logik, Analytik und Mustererkennung.

Auticon  arbeitet u.a. mit der Schweizer Versicherungsbranche in Data-Analytics-Projekten zusammen. Zu den Kunden gehören aber auch Unternehmen wie Siemens, Allianz, Air France, Channel4 oder Henkel. Vor seinem Engagement bei Auticon arbeitete Markus Weber als Manager bei PwC in internationalen Projekten.

Manager,  Abenteurer & Autor

MARKUS WEBER

Kaivalya.jpg

Kaivalya berichtet über seinen Weg, nichts zu sein, nichts zu wollen, nichts zu haben und dennoch Verantwortung für ein Unternehmen zu übernehmen. Was für eine Rolle spielt die Liebe in der Unternehmensführung und wie schafft man aus seiner Sicht die Transformation. Viele Fragen, viele Antworten und eines ist sicher. Es wird spannend. 

Kaivalya Kashyap wurde in London geboren und wuchs in Afrika und Europa auf. Der Familienvater zeigt in seiner Keynote, wie Erfolg anders definiert werden kann: „Sie sind hervorragend, wenn Sie für andere erfolgreich sind“. Moderne, zeitgemässe Führung basiert auf dem Wohl aller.

Er spricht in seinen spannenden und vertiefenden Vorträgen und Workshops über ein neues Verständnis von Erfolg und Führung in der Wirtschaft, basierend auf dem ultimativen Prinzip des „selbstlosen Handelns“. 

„Das Besondere an Kaivalya, dem ehemaligen Top-Manager und Unternehmer aus der Schweiz ist, dass er nicht von Theorie oder Zitaten aus Büchern spricht, sondern diesen Weg selbst gegangen ist und somit authentisch und sehr praktisch berichten kann. Mit seinen klaren Worten, die direkt aus dem Herzen kommen, inspiriert er seine Zuhörer aus aller Welt.“

Director of Maitri Bodh
Parivaar (International) GmbH

Kaivalya Kashyap

media.media.4457b1a5-d837-40ef-979f-1a15

Sein gesamtes Hab und Gut – zwei Fleece-Decken ausgenommen – passt in einen einzigen Rucksack, trotzdem fühlt er sich keineswegs arm. Vor rund 30 Jahren entscheidet sich Joachim Klöckner für einen neuen Lebensstil: Er reduziert seinen Besitz auf das Wesentliche. Heute bedeutet wenige Dinge zu besitzen für ihn Freiheit, Klarheit und Leichtigkeit. Beim Querdenker-Retreat philosophiert er über das Thema wie ein Leben im Umbruch mit weniger Ballast funktionieren kann.

 

Joachim Klöckner spricht am Kamingespräch am Vorabend 

Lebt ein Leben jenseits vom Materialismus

Joachim Klöckner

©2019 by Open Mind Academy
AGB / Impressum / Datenschutz